Materiale Textkulturen
Teilprojekte
DE
     
A08

Reliquienauthentiken. Forschungen zur Materialität und Präsenz einer ausgesparten Sonderform frühmittelalterlicher Schriftlichkeit

 

aktuelle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Teilprojektleiter apl. Prof. Dr. Tino Licht
akademische Mitarbeiterin Dr. Kirsten Wallenwein
akademische Mitarbeiterin Barbara Frenk

 

 

 

Projektbeschreibung

Reliquienauthentiken sind eine im lateinischen Kulturbereich seit der Zeit um 600 außerordentlich verbreitete Form von Schriftlichkeit. Sie bilden einen Bau- und Prüfstein der in der Forschung des SFB vertretenen Formen von Materialität. Erstmals wird in diesem Projekt eine über das einzelne Artefaktarrangement hinausgehende wissenschaftliche Dokumentation des Phänomens Reliquienauthentiken angestrebt. Das Teilprojekt versteht sich als Grundlagenforschung zu einem unerschlossenen Reservoir der frühmittelalterlichen Schrift- und Kulturgeschichte und erfüllt einen zentralen im Rahmenantrag des SFB formulierten Forschungsauftrag. Aus der Analyse von Einzelüberlieferungen und historisch gewachsenen Artefaktarrangements sollen über den diatopischen und diachronischen Vergleich Aussagen über die Entwicklung von Materialien, Format, Protokoll, Beglaubigung, Herkunft und Austausch getroffen und eine ‚materiale und praxeologische Kulturgeschichte‘ der Reliquienauthentik im Frühmittelalter entwickelt werden. Zu erwarten sind grundlegende Erkenntnisse zur Schrift- und Sprachgeschichte.

Publikationen

  • Artefakte früher Mainzer Schriftkultur. Themenheft des Teilprojekts A08 'Reliquienauthentiken' im Sonderforschungsbereich 933 'Materiale Textkulturen – Materialität und Präsenz des Geschriebenen in non-typografischen Gesellschaften' zur Ausstellung 'In Gold geschrieben' im Dom- und Diözesanmuseum Mainz und zu einer Folgeausstellung im Universitätsmuseum Heidelberg, hrsg. von Eva Ferro/Tino Licht/Kirsten Wallenwein (Universitätsmuseum Heidelberg. Kataloge 12), Heidelberg 2017.
  • «Heiligenverehrung. 'Vom Barte des heiligen Bonifatius'», in: Spektrum der Wissenschaft SPEZIAL 3, 2016, S. 68-71.
  • In Gold geschrieben. Zeugnisse frühmittelalterlicher Schriftkultur in Mainz. Festgabe für Domdekan Heinz Heckwolf zum 75. Geburtstag, hrsg. von Winfried Wilhelmy/Tino Licht (Publikationen des Bischöflichen Dom- und Diözesanmuseums Mainz 9), Regensburg 2017.

Veranstaltungen

Nationale und internationale Kooperationen (in Auswahl)

Lehre

WS 2019/20
  • Oberseminar – Kodikologie: Fragmenta Bambergensia (mit Exkursion) (Tino Licht, Kirsten Wallenwein)
  • Übung/Hauptseminar – Paläographie II: «Nationalschriften» des frühen Mittelalters und karolingische Minuskel und Paläographie IV: «Gotische» und «Humanistische» Schriftarten (Tino Licht)
SoSe 2019
  • Übung/Hauptseminar – Die Kultur des Alltagsschrifttums in Spätantike und Frühmittelalter (Rodney Ast, Tino Licht)
  • Übung/Hauptseminar – Paläographie I: Von den spätantiken Majuskelschriften zur karolingischen Minuskel und Paläographie III: Von der karolingischen Minuskel zu den gotischen Schriftarten (Tino Licht)
  • Proseminar/Lektüre – Einführung in die lateinische Sprache und Literatur des Mittelalters (Kirsten Wallenwein)
WS 2018/19
  • Vorlesung – Einführung in die Historischen Grundwissenschaften. Mittelalter (Tino Licht, Kirsten Wallenwein)
  • Übung/Hauptseminar – Paläographie II: «Nationalschriften» des frühen Mittelalters und karolingische Minuskel und Paläographie IV: «Gotische» und «Humanistische» Schriftarten (Tino Licht)
  • Exkursion – Handschriftenexkursion Bamberg (Tino Licht)
SoSe 2018
  • Übung/Hauptseminar – Paläographie I: Von den spätantiken Majuskelschriften zur karolingischen Minuskel und Paläographie III: Von der karolingischen Minuskel zu den gotischen Schriftarten (Tino Licht)
  • Proseminar/Lektüre – Einführung in die lateinische Sprache und Literatur der Merowingerzeit (Kirsten Wallenwein)
WS 2017/18
  • Exkursion – Frühmittelalterliche Bestände der Reichenau in der Badischen Landesbibliothek Karlsruhe (Eva Ferro)
  • Oberseminar – Epigraphik, Paläographie, Kodikologie, Numismatik: Frühes Christentum an Bodensee und Oberrhein im III.-VIII. Jahrhundert (Tino Licht/Christian Witschel)
  • Übung/Hauptseminar – Paläographie II: «Nationalschriften» des frühen Mittelalters und karolingische Minuskel und Paläographie IV: «Gotische» und «Humanistische» Schriftarten (Tino Licht)
SoSe 2017
  • Exkursion – Mittelalterliche Handschriften, Schätze, Dome und Burgen (Tino Licht et al.)
  • Oberseminar – Kirchenväterkolloquium: Walahfrid Strabo De exordiis et incrementis (Tino Licht et al.)
  • Übung/Hauptseminar – Paläographie I: Von den spätantiken Majuskelschriften zur karolingischen Minuskel und Paläographie III: Von der karolingischen Minuskel zu den gotischen Schriftarten (Tino Licht)
  • Proseminar/Lektüre – Einführung in die lateinische Sprache und Literatur der Ottonenzeit (Kirsten Wallenwein)
WS 2016/17
  • Übung/Lektüre – Karolingische Translationsberichte (Eva Ferro, Mercator Fellow am SFB 933)
  • Hauptseminar – Frühes Christentum und monastisches Leben am Oberrhein: Das Kloster Schuttern (Tino Licht et al.)
  • Übung/Hauptseminar – Paläographie II: «Nationalschriften» des frühen Mittelalters und karolingische Minuskel und Paläographie IV: «Gotische» und «Humanistische» Schriftarten (Tino Licht)
  • Übung/Lektüre – Gregor von Tours Libri VIII miraculorum (Kirsten Wallenwein)
SoSe 2016
  • Übung/Hauptseminar – Paläographie I: Von den spätantiken Majuskelschriften zur karolingischen Minuskel und Paläographie III: Von der karolingischen Minuskel zu den gotischen Schriftarten (Tino Licht)
  • Übung/Lektüre – Einführung in die lateinische Sprache und Literatur des Mittelalters (Tino Licht)
WS 2015/16
  • Exkursion – Handschriftenexkursion St. Gallen (Tino Licht)
  • Übung/Hauptseminar – Paläographie II: «Nationalschriften» des frühen Mittelalters und karolingische Minuskel und Paläographie IV: «Gotische» und «Humanistische» Schriftarten (Tino Licht)
  • Übung/Hauptseminar (auch grundwissenschaftlich) – Historische Geographie: Die Tabula Peutingeriana (Kirsten Wallenwein)
SoSe 2015
  • Vorlesung – Kulturgeschichte der abendländischen Handschrift im Hoch- und Spätmittelalter (Tino Licht)
  • Übung/Hauptseminar – Paläographie I: Von den spätantiken Majuskelschriften zur karolingischen Minuskel und Paläographie III: Von der karolingischen Minuskel zu den gotischen Schriftarten (Tino Licht)
  • Proseminar/Lektüre – Gregor von Tours Historiae Francorum (Kirsten Wallenwein)

+ Mitwirkung an den Sommerkursen 'Paläographie. Lateinische Schrift' an der Universität Heidelberg 2015, 2016, 2017, 2018, 2019 und 2020

 

Teilprojekte der 3. Förderperiode

A01 A02 A03 A05 A06 A08 A09 A10 A11 A12 B01 B04 B09 B10 B13 B14 B15 C05 C07 C08 C09 C10 INF Ö2 Z

 

 

abgeschlossene Teilprojekte

A01 A03 A04 B02 B03 B06 B07 B11 B12 C01 C02 C03 C04 C06 IGK Ö1

 

 

Mitglieder des SFB

Kontakt & Impressum