Kategorie Vortrag
Titel Forschungskolloquium der Germanistischen Mediävistik, Projektvorstellung von Tobias Bulang (Ältere deutsche Philologie, Heidelberg)
Termine Wednesday, 26.06.2019 18-20 Uhr c.t.
Ort Germanistisches Seminar, Hauptstraße 207, Raum PB 133
Dokumente
  • SFB933_000231_2019_Forschungskolloquium_Germanistische_Mediaevistik
  • Im Rahmen des Forschungskolloquiums "Materiale Textkulturen" der Germanistischen Mediävistik stellt Tobias Bulang das Projekt "Kommentar zu Johann Fischarts »Daemonomania Magorum«" vor.

    Forschungskolloquium "Materiale Textkulturen" der Germanistischen Mediävistik

    Mitte des Jahres 2019 endet die zweite Phase des Heidelberger Sonderforschungsbereichs 933 (»Materiale Textkulturen. Materialität und Präsenz des Geschriebenen in non-typographischen Gesellschaften«). Dieses Ende, das idealerweise auch den Anfang der dritten Phase einläutet, bietet die Gelegenheit, zurück und voraus zu blicken. Im Forschungskolloquium des Sommersemesters werden wir uns mit der bisherigen und zukünftigen (mediävistischen) Projektarbeit im Sonderforschungsbereich beschäftigen sowie die Ergebnisse und zukünftigen Vorhaben diskutieren.

    Weitere Termine des Forschungskolloquiums im Sommersemester finden Sie in verlinktem Dokument.